Scroll to Content

Franziskanerkloster in Fojnica – Franziskanerkloster des Heiligen Geistes ist ein bosnisches Franziskanerkloster in Fojnica Bosnien und Herzegowina. Es wurde im Jahre 1668 gegrundet und enthalt eine Bibliothek mit ca. 12.500 Bande, darunter 13 Inkunabeln und 156 Werken in Bosančica geschrieben. Er ist ein ausgewiesener Nationaldenkmal von Bosnien und Herzegowina. Es ist Teil der Franziskaner in Bosnien.

Museumssammlungen des Klosters behalten das Ahd-Namah (der Order) von Sultan Mehmed II der Eroberer Gewährleistung von Sicherheit und Freiheit, den Franziskanern.

Dieses Dokument erlaubt die Franziskaner des Tages frei unter den Katholiken in Bosnien und Herzegowina, die wiederum aktiviert die Erhaltung der bosnischen Katholizismus durch den Jahrhunderten gepragt Museum predigen beherbergt auch das Buch der Wappen, Wappen aus dem Jahr 1304 – wahrscheinlich einer der altesten Bucher in der Region – mit historischen Wappen von einigen Landern Balkan und des damaligen prominenten bosnischen Familien. Eine seltene Munzsammlung ist auch auf exhibit. Meisten der Werke sind philosophische und theologische, aus dem 16. bis 19. Jahrhundert gedruckt. Der Bibliothek Archiv bewahrt mehr als 3.000 Dokumente aus dem Osmanischen Reich, mit 13 von ihnen aus dem Jahr 1481.