Scroll to Content

Bijambare Hohle – das Gebiet von Bijambare umfast 370 ha und wurde vor kurzem zum Schutzgebiet der 5. Kategorie ”die geschutzte Landschaft” erklart. Traditionell gilt dieses Gebiet als sehr wertvoll wegen der schonen und prachtvollen Natur.

Auf einer durchschnittlichen Höhe von 950 m uber NN befindet sich der dichte immergrune Wald mit verschiedenen Kieferarten. Da gibt es auch wundervolle Bergweiden, durch die zwei Bache fliessen und dabei zwei kleine Seen gestalten, die in die steinerne, karstige Kalkerde versickern. Da sich Bijambare in einer Karstregion befindet, gibt es viele Karsterscheinungen so wie: Karstbergklufte, Dolinen und 6 bekante Hohlen.

Die grosste Attraktion von dieser Gegend sind 6 Hohlen. Die grosste Hohle heisst die Haupthohle von Bijambare oder die mittlere Hohle von Bijambare oder einfach Bijambare.

Die Haupthohle ist ziemlich gross, mit einer Lange von 60 m, vier grossen Gangen, deren Durchschnitt bis zu 60 m und Hohe uber 30 m betragt. Den letzten Gang nennt man auch „Konzerthalle“ wegen seiner eindrucksvollen Hohe.

Die Höhle ist reichlich mit Tropfstein, Stalagmiten, Faltenwurfen, Tuffstein und Saulen beschmuckt. Momentan lebt dort eine Kolonie der Fledermause und Grillen, aber man kann auch andere Tierarten vorfinden.